Rechtsanwalt Oliver Timmermann

 

Rechtsanwalt

Tätigkeits­­schwerpunkte

Vertriebsrecht

Versicherungsrecht

Mietrecht

Juristischer Werdegang

1995 1. Staatsexamen an der Christians Albrecht Universität zu Kiel
1997 2. Staatsexamen in Berlin
bis 2008 Lehrbeauftragter für Versicherungsrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
2009-2017 Ass. iur. bei einer namhaften Versicherung
2017 Rechtsanwalt für Versicherungsrecht und Zivilrecht in der Kanzlei Fritschi

Veröffentlichungen

„Stalking: Einem Delikt auf der Spur“ in StraFO 2007, 358 f.

„Kalibration der Investitionsrückgewähr im VertriebsR“ Vortrag 2009

„Anmerk. zu BSG Urt. v. 04.11.2009 – Az.: B 12 R 3/08 R“ (Rentenversicherungspflicht „standalone“ Franchise-Nehmer) in BetrAV 2010, 596

„Anmerk. Beschl. BAG vom 14.12.2010 – Az.: 1 ARB 19/10“ CGZP; „Die Anrechnung gewährter Altersvorsorge auf den Ausgleichsanspruch gem. § 89b HGB“ in BetriebsBerater 2011, 1784 ff.;

„Beweisnot des Arbeitnehmers bei illegaler Arbeitnehmerüberlassung“ in BetriebsBerater 2012, 1729 ff.

„Deliktische Haftung im Franchise-Recht – zugleich Anmerk. BGH Urt. v. 19.07.2011 – Az.: VI ZR 367/09“ in ZVertriebsR 2013, 166 ff.

„Rentenversicherungspflicht des Franchisenehmers – zugleich eine Anmerk. LSG Schleswig-Holstein Urt. v. 05.12.2011 – Az.: L 1 R 59/11“, in Betriebs-Berater 2015, 315

„Finanzierung der Versorgungskammern – Ein Umdenken greift Platz“ – Vortrag veröffentl. in Freelancer-market, 01.2015

„Immanente Kontrollrechte, Vertragszweck oder die Schwierigkeiten der Weisungsbegrenzung im Franchisevertrag“ in Compliance-Berater 2017, S. 315 ff.

„Sozialversicherungsrechtliche Scheinselbständigkeit im Vertriebsrecht de lege ferenda“ in ZVertriebsR 2017, 288

Inhalt der Weiterbildung nach dem neuen VersVerMV“ in Compliance-Berater (gerade beim Redakteur)