Ihre Rechtsanwaltskanzlei Fritschi aus München
 

Tipps: Verhalten nach einem Verkehrsunfall

Bei jedem Verkehrsunfall ist die Aufregung groß. Dabei ist es wichtig, einen klaren Kopf zu bewahren. Gesetzlich sind Sie verpflichtet, mindestens so lange am Unfallort zu bleiben, bis Ihre Personalien und Ihre Unfallbeteiligung festgestellt sind. Mehr aber auch nicht!
 
1. Tipp:
Wenn sie der Meinung sind, den Unfall nicht verschuldet zu haben, so rufen Sie die Polizei und versuchen, eine Unfallaufnahme durch die Polizei zu erreichen.
 
2. Tipp:
Oft ist eine Unfallaufnahme durch die Polizei aber auch nicht möglich bzw. die Polizei teilt Ihnen lapidar mit, dass es sich um einen sog. Bagatellschaden handele, der nicht polizeilich aufgenommen werden würde.
Sichern Sie in jedem Fall unmittelbar nach dem Unfall Beweise, insbesondere durch:
Feststellung und Dokumentation der Daten des Unfallgegners (-> lassen Sie sich Personalausweis und Führerschein zeigen)
Feststellung und Dokumentation des Fahrzeugs des Unfallgegners (-> mindestens das amtliche Kennzeichen des Fahrzeugs)
Feststellung von Zeugen
Anfertigung möglichst vieler Fotos oder Zeichnungen vom Unfallort (-> insbesondere von der Stellung der Fahrzeuge nach Stillstand der Fahrzeuge direkt am Ort des Geschehens und vom konkreten Ort des Unfallgeschehens sofern diese voneinander räumlich abweichen sollten)
Im Übrigen ist jeder Unfallbeteiligte ist verpflichtet, persönliche Angaben und Angaben zum Fahrzeug zu machen, nicht aber zum Unfallhergang und zur Schuldfrage!
 
3. Tipp:
Geben Sie keine spontanen Schuldbekenntnisse ab, auch nicht gegenüber der Polizei! Sie gefährden sonst nicht nur eigene Ansprüche, sondern auch Ihren Versicherungsschutz. Gemäß ihres Versicherungsvertrages mit Ihrer Haftpflichtversicherung haben Sie sich verpflichtet, alles zu unterlassen, was Ihrer Haftpflichtversicherung die Verteidigungsmöglichkeiten einschränken könnte. Akzeptieren Sie nur in ganz eindeutigen Fällen ein von der Polizei ausgesprochenes Verwarnungs- oder Bußgeld, denn damit gestehen Sie indirekt ihre Schuld ein!
 
4. Tipp:
Rufen Sie im Zweifel immer unverzüglich - gegebenenfalls auch noch an Ort und Stelle - Ihren Anwalt an.
 
5. Tipp:
Nehmen Sie keine Angebote von (gegnerischen) Versicherungen an, bevor Sie sich mit Ihrem Anwalt beraten haben. Die Versicherungen lassen Ihnen grundsätzlich nur das zukommen, was Sie auch geltend gemacht haben.
Aber wissen Sie denn, was Ihnen alles zusteht?

 

Hier finden Sie einen Überblick unserer Checkliste bei einem Verkehrsunfall!

Verkehrsunfall Checkliste - So verhalte ich mich richtig bei einem Unfall Infografik Richtig verhalten mit unserer Checkliste für einen Verkehrsunfall
Familienrecht & Scheidungsanwalt in München - Ihr Anwaltskanzlei Fritschi aus Bogenhausen Inhaber Rechtsanwalt Jürgen Fritschi

Kanzlei Fritschi

Rechtsanwälte aus München

Kanzlei Fritschi

Leuchtenbergring 3

Prinzregentenhof

81677 München

 

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Freitag

07.00 Uhr bis 19.00 Uhr

 

Büro Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

09.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Telefon 0 89 / 8 56 30 15 - 0

Telefax 0 89 / 8 56 30 15 - 29

E-Mail info@ra-fritschi.de

Kontakt & Termin- vereinbarung

E-Mail an Rechtsanwalt Rechtsanwälte Fachanwalt Fachanwälte & Mediation Kontaktbild in München Anfrage per E-Mail
Kontakt zu Rechtsanwalt Rechtsanwälte Fachanwalt Mediation in München Anfrage über unser Kontaktformular